Halver, 08.10.2018

Abschlussübung für Jugend THW und Feuerwehr

Zur dritten und letzten gemeinsamen Übung in diesem Jahr trafen sich THW-Jugend und Mitglieder der Jugendfeuerwehr am Montag, 8. Oktober 2018, am Feuerwehrgerätehaus an der Thomasstraße.

Für den 24-köpfigen Nachwuchs beider Organisationen hatten THW-Jugendbetreuer Matthias Nagel und Jugendfeuerwehr-Leiter Benjamin Fernholz ein Szenario erarbeitet, in dessen Mittelpunkt Rettungsmaßnahmen nach einem Verkehrsunfall sowie das Ausleuchten von Einsatzstellen stand. Dazu brachte das THW die von seiner Fachgruppe Beleuchtung selbst weiter entwickelte Lichtmastanlage mit.

Wie auch in einem Ernstfall lernten und arbeiteten die Jugendlichen in gemischten Gruppen Hand in Hand. Während sich die einen mit dem Thema „Beleuchtung“ - Aufbau der Lichtmastanlage, Einrichtung der Scheinwerfer und Inbetriebnahme des benzinbetriebenen Stromerzeugers - beschäftigten, mussten die anderen die beiden Autowracks mittels Spanngurten und Holzklötzen sichern. „Für einen verletzten Insassen ist es wichtig, dass das Auto beim Bergen so wenig wie möglich erschüttert wird, denn der Mensch bekommt jede Bewegung mit – und das kann sehr sehr schmerzhaft sein“, erläuterte Benjamin Fernholz von der Jugendfeuerwehr.

Sollte es nötig sein, das Dach eines verunglückten Wagens auf- und abzuschneiden, kommen Rettungsschere und Spreizer zum Einsatz. Erwachsene Feuerwehrleute demonstrierten dem Nachwuchs diese Arbeit mit schwerem Gerät.

Mit einem gemütlichen Beisammensein am Grill klang der Übungsabend aus, erste Verabredungen für 2019 sind bereits getroffen.

Außerdem freuen sich die THW-Jugendlichen schon jetzt auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Nachwuchs der beiden anderen Halveraner Hilfsorganisationen DLRG und DRK. Schon ab kommenden Dienstag, 13. November, bietet beispielsweise das DRK einen Erste-Hilfe-Kurs.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: