Altena/Nachrodt-Wiblingwerde, 27.09.2019

Gefahrbaumfällungen bei Nachrodt

Beleuchtung angefordert

Im Lennetal zwischen Altena und Nachrodt mussten am Freitagnachmittag zahlreiche Gefahrbäume gefällt werden, die akut drohten, auf die Bundesstraße 236 zu stürzen, und es war ein stürmisches Wochenende angesagt. Zur Unterstützung der Maßnahmen von Ordnungsamt und Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW) wurden über die Leitstelle des Märkischen Kreises die THW-Ortsverbände Altena und Halver alarmiert.

Der OV Halver sollte mit der Fachgruppe Beleuchtung ab einsetzender Dämmerung ein Weiterarbeiten ermöglichen. Im Lauf des Nachmittags wurde es dann klar, dass die Arbeiten noch umfangreicher waren als angenommen und keinesfalls am gleichen Tag beendet werden konnten. Daher wurde der Samstag hinzugenommen und von Arbeiten in der Dämmerung abgesehen. Für das THW Halver hieß das Entwarnung noch bevor die Einheit ausgerückt war.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: