Halver, 03.08.2021

Gemeinsamer Dank der Organisationen

Nach dem Hochwasser

Fast 150 Einsatzstellen wurden beim Hochwasser gemeinsam durch DRK, THW und Feuerwehr Halver abgearbeitet. Doch nicht nur die Hilfsorganisationen, der Rettungsdienst und die Polizei in Halver haben an der Bewältigung mitgewirkt. Wir möchten dem Bauhof, dem Raiffeisenmarkt sowie dem Bauzentrum Lieder für die Unterstützung unserer Logistik – vor allem mit Sandsäcken – danken. Wir danken dem Tiefbauunternehmen Dohrmann, das uns mit Fahrzeugen wie Radladern und Treckern unterstützt hat, mit denen ebenfalls Menschen aus überfluteten Gebieten gerettet wurden. Wir danken dem Cateringservice, der einen Teil der Verpflegung der über 200 Einsatzkräfte in Halver beigesteuert hat. Und wir danken all den Privatpersonen, die Hilfe angeboten haben.

Gleichzeitig erreichen auch uns einige Gesten des Dankes: Sei es das Aktionsbündnis Oberbrügge-Ehringhausen, das eine Dankesfeier für Helfer und Betroffene organisierte. Oder aber auch der Physiotherapiepraxis in der Innenstadt, die selbst von dem Hochwasser nicht betroffen war und namentlich nicht genannt werden möchte, jedoch jeder Einsatzkraft, die in Halver im Einsatz war, einen Gutschein für eine Massage zur Verfügung stellte. Insgesamt 202 Gutscheine wurden jetzt durch Sebastian Pinter, stellv. Rotkreuzleiter des DRK Halver, Matthias Oelke, Zugführer des THW Halver, sowie Feuerwehr-Wehrleiter Dennis Wichert in Empfang genommen. So bleibt auch uns, Danke zu sagen!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: