Halver, 01.09.2019

Neue Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung

Neue Teileinheit disloziert

In der Umsetzung des neuen THW-Rahmenkonzepts und des damit verbundenen Komponentenmodells passt die Bundesanstalt THW die taktischen operativen Einheiten bundesweit den aktuellen Bedrohungen und möglichen Szenarien an.

Dabei wurden die bisherige Fachgruppe Beleuchtung und die bisherige Bergungsgruppe 2 zusammengefasst und in eine neue Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr N) umgebildet. In ihr werden insbesondere die Fähigkeiten zum Schutz kritischer Infrastrukturen (KRITIS) gestärkt.

Die Geräteausstattung der neuen Fachgruppe wird nach und nach gemäß der Stärke- und Ausstattungsnachweisung (StAN) der FGr N auf das neu ausgerichtete Aufgabenfeld angepasst.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: