Halver, 10.12.2017

Weihnachtsfeier der Jugendgruppe

Hoch hinauf ging es im November 2017 für die Jugend. Gemeinsam mit ihren Betreuern statteten sie der „Kletterhalle Bergwerk“ in Dortmund einen gut dreistündigen Besuch ab. Während andere draußen bei Nässe und Kälte zitterten, kamen die Halveraner drinnen ordentlich ins Schwitzen.

Ausgerüstet mit entsprechender Kletterausstattung sowie speziellem Schuhwerk ging es in drei Gruppen – jeweils von einem Lehrer geführt – mit der notwendigen Leinensicherung an die Wände. Nach ersten einfachen Übungen konnte jeder Teilnehmer seine eigenen Grenzen austesten und seine Sportlichkeit unter Beweis stellen.

Aber nicht nur Kondition ist wichtig, lernte der THW-Nachwuchs. Klettern bedeutet auch, Vertrauen zu erfahren und Verantwortung zu übernehmen: Teamfähigkeit, Selbstverantwortung und Verantwortungsgefühl gegenüber Dritten bilden die Basis für Erfolg, gemeinsam durchgestandene Situationen schweißen zusammen.

Nachdem Tipps, Tricks und Kniffe ausprobiert waren, fand zum Abschluss ein kleiner Kletterwettkampf statt. Ohne Unterstützung des Lehrers galt es für die einzelnen Gruppen, fünf Übungen möglichst fehlerfrei zu bewältigen.

Es zeigte sich, dass alle gut aufgepasst hatten: Bei der Siegerehrung gab es gleich zwei erste Plätze, dicht gefolgt bei nahezu gleicher Punktzahl von einem zweiten Platz.

Im Anschluß konnten sich die Jugendlichen noch in der Boulderhalle ohne Lehrer ausprobieren und dort ihre Grenzen testen.

Die vielen an diesem Nachmittag verbrannten Kalorien ersetzten alle Teilnehmer auf dem Rückweg zur THW-Unterkunft an der Löhbacher Straße in einer gemütlichen Breckerfelder Pizzeria.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: