Kierspe, 07.12.2021

Wintereinbruch: LKWs versperrten Straßen

Amtshilfe für die Polizei

Um 3.00 Uhr war die Nacht zu Ende: Auf Anforderung der Polizei rückte das THW Halver nach Kierspe aus, um liegengebliebene LKWs freizuschleppen, die die Landesstraße L 528 versperrten. Diese Maßnahmen waren umso wichtiger, da die derzeitige Vollsperrung der Autobahn A 45 bei Lüdenscheid massive Überlastung auf allen Ausweichstrecken im gesamten Raum zur Folge hat.

Zunächst wurde in den Serpentinen zwischen Halver und Kierspe (den sogenannten Eierkurven) ein quer auf der Straße liegengebliebener Sattelschlepper geborgen, bevor die Polizei an weiteren Stellen auf der Friedrich-Ebert-Straße in Kierspe Unterstützung anforderte, so im Bereich Nöcklenberg und an der Kreuzung Wildenkuhlen mit der Bundesstraße B 237.

Dabei war es das erste Mal, dass der neue Gerätekraftwagen (GKW) vom Typ MAN TGM 18.290 derartig seine Qualitäten in winterlichen Verhältnissen unter Beweis stellen musste. Zur Freude der Kraftfahrer hat er diese Prüfung mit Bravour bestanden. Bereits vorige Woche waren vorsorglich Schneeketten aufgezogen worden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: