Die Netzersatzanlage 50 kVA mit Lichtmast

Die Netzersatzanlage (Anh NEA 50 LiMa) vom Typ Auwärter, Aufbau Kirsch SDK D 50-4 DDE, wird von einem Deutz-Dieselmotor angetrieben. Mit ihr werden temporäre Stromversorgungs-Systeme für Einsatzräume eingerichtet und betrieben. Das Einspeisen in Stromnetze bzw. Netzabschnitte (Gebäude, Objekte) ist möglich (Netzersatzbetrieb).

Der Lichtmast wird zum großräumigen Ausleuchten von Einsatzstellen eingesetzt. Er ist mit 8.000 W (4 x 2.000 W) Halogenleuchtmitteln bestückt und liefert einen Lichtstrom von etwa 110.000 lm.

Ferner werden elektrische Heizgeräte (15 kW, 18 kW) mitgeführt, mit denen Zelte und Räume beheizt werden können.