Die bisherige Bergungsgruppe 2

Die Bergungsgruppe 2 (BGr 2, B2) ist eine taktische Teileinheit des Technischen Zugs.

Aufgaben und Einsatztaktik: Die Bergungsgruppe 2 rettet Menschen und Tiere und birgt Sachwerte aus Gefahrenlagen. Sie führt Sicherungsarbeiten in Schadenstellen durch, leistet leichte Räumarbeiten und richtet Wege und Übergänge her.

Die Bergungsgruppe 2 verfügt neben der Grundausstattung (ähnlich Bergungsgruppe 1) über zusätzliche schwerere Komponenten. Insbesondere Stromerzeuger und die 50-kVA-Netzersatzanlage können mit dem Energieverteilersatz 63/32 A zur zentralen Versorgung von Einsatzstellen sowie zur Einspeisung in wichtige Anlagen eingesetzt werden. Zum großflächigen Ausleuchten von Schadenstellen stehen ein Lichtmast mit Flutlichtscheinwerfern sowie andere Scheinwerfer zur Verfügung.

Die Bergungsgruppe 2 des OV Halver ist Teil des Verbandes Behandlungsplatz-Bereitschaft 50 des Märkischen Kreises (BHP-B 50).

Qualifikationen: Neben der Fachausbildung Bergung verfügt die Bergungsgruppe 2 über spezielle Maschinisten, Elektrofachkräfte, Motorsägenbediener, Sanitätshelfer u.a.m.


Ausstattung

Fahrzeuge: Der Mannschaftslastwagen IV (MLW IV) vom Typ MAN TGM 13.250, Aufbau Freytag, dient zur Beförderung der Einsatzmannschaft und als Geräteträger der Ausstattung sowie als Zugfahrzeug für die 50-kVA-Netzersatzanlage mit Lichtmast (Anh NEA 50). Er ist ferner einsetzbar zum Transport von Arbeitsmaterial und Sachgütern.

Funkrufname: Heros Halver 24/34

LKW, geländefähig, Staffelfahrerhaus 1+6 Plätze, Plane/Spriegel und Ladebordwand

Anhänger mit Netzersatzanlage und Lichtmast, Tandemachs-Fahrgestell

Die Bergungsgruppe 2 verfügt über Gerät zum Retten aus Gefahrenlagen, Versorgen mit elektrischem Strom (für kleinere Bedarfe oder zur Einspeisung im Netzersatzbetrieb), großräumigen Ausleuchten von Schadensstellen, Bewegen von Lasten, Durchdringen von Metall, Holz und Gestein, Pumpen und Lenzen, Abstützen von Gebäudeteilen, Absichern von Schadensstellen, Beheizen von Zelten und Räumen.

Die Ausstattung ist auf absetzbaren Rollwagen verlastet.

Sie umfasst ein umfangreiches Sortiment an Geräten und Werkzeugen zur Rettung und Bergung, zur Bearbeitung von Holz, Metall und Stein, zur Sicherung von Personen und Einsatzstellen, zum Trennen, Heben und Bewegen von Trümmern oder Bauteilen.

Charakteristisches Gerät:

• Schleifkorb- und andere Krankentragen
• Seilzuggerät 1,5 t
• Kettenzug 3 t
• Kettensägen
• Trennschleifer
• Bohrhämmer
• Stromerzeuger 13 kVA
• Stromerzeuger/Netzersatzanlage 50 kVA mit Lichtmast
• Heizgeräte
• Energieverteilersatz
• Beleuchtungsgerät
• Tauchpumpe TP8
• Sicherungsgerät
• Werkzeugsätze

Neues Rahmenkonzept

Seit 2019 passt die Bundesanstalt THW die taktischen operativen Einheiten bundesweit den aktuellen Bedrohungen und möglichen Szenarien an. Dabei werden insbesondere die Fähigkeiten zum Schutz kritischer Infrastrukturen gestärkt.

In einer Übergangsphase werden die bisherige Bergungsgruppe 2 und die bisherige Fachgruppe Beleuchtung in eine neue Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung umgebildet. In ihr werden insbesondere die Fähigkeiten zum Schutz kritischer Infrastrukturen gestärkt.