Lüdenscheid, 25.07.2022

Chlorgasverdacht im Freibad

Fachberatereinsatz nach MANV-Alarm

Nachdem eine Gruppe von Jugendlichen im Freibad Nattenberg über Atemwegsreizungen klagte, wurde schnell ein Austritt von Chlorgas vermutet. Es wurde ein Massenanfall von Verletzten (MANV 25) ausgerufen, wobei von zehn bis 25 Verletzten ausgegangen wurde.

Neben den Einsatzkräften von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und DRK wurde daher auch der THW-Fachberater alarmiert. Thorsten Berger (OV Halver) war als Verbindungsperson für die Einsatzleitung vor Ort.

Die Lage stellte sich glücklicherweise weniger dramatisch dar, als es zunächst erschien. Ein Chlorgasaustritt konnte ausgeschlossen werden, wobei die Ursache für die Atemwegsreizungen aber unklar blieb. Mehrere Kinder und Jugendliche mussten ins Krankenhaus gebracht werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: