Kierspe-Vortherhammer, 16.10.2021

Löschwasser für Waldbrandlagen

Übung der Fachgruppe WP

Wie kann im Fall eines Waldbrands schnell Löschwasser bereitgestellt werden? „Löschwasserentnahme aus fließendem Gewässer“ war das Thema der heutigen Übung der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen (WP) des THW Halver. Dazu hatte die Feuerwehr Kierspe zuvor drei mögliche Entnahmestellen an der Volme benannt, an denen sich dann die Löschfahrzeuge oder andere Tankfahrzeuge im Pendelverkehr auffüllen könnten.

Das THW setzte zur Wasserentnahme die große Dia-Pumpe ein, die mit 5.000 Litern pro Minute in einen 15.000-Liter-Faltbehälter förderte. Dies verfolgten auch Vertreter der Feuerwehren Kierspe und Halver, die beide spontan ein Tanklöschfahrzeug (TLF) herbeiholten. Über den Storz-A-Abgang des Beckens probten sie die Entnahme aus dem Faltbehälter, der durch die THW-Großpumpe beständig nachbefüllt wurde.

Auch die THW-Kräfte gewannen wertvolle Detailerkenntnisse und Ideen zur weiteren Optimierung einer solchen Einsatzstelle.

Für alle gab es vor Ort Kaffee, Getränke und Leckeres vom Grill der THW-Küche.

17 THW-Einsatzkräfte nahmen an dieser Übung teil, darunter vier Frauen. Die Feuerwehren Kierspe (LZ 4) und Halver (LZ 1) waren mit insgesamt sieben Kräften vor Ort.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: