Halver, 01.12.2020

Virtuelle Weihnachtsfeier und Überraschungsaktion

Jahresabschluss mal anders

Unsere Weihnachtsfeier, die normalerweise den Jahresausklang einläutet, konnte wegen der Pandemie in diesem Jahr leider nicht stattfinden.

Wenn aber die Helfer nicht zum THW kommen können, dann kommt das THW eben zu den Helferinnen und Helfern: Zwei blaue Weihnachtsmänner, Joachim Kiera als stellvertretender OB und Matthias Nagel als 1. Vorsitzender der THW-Helfervereinigung Halver e.V., packten die Taschen und überraschten sämtliche Angehörige des THW Halver an der Wohnungstür mit einem Präsent. Dies bestand aus Weihnachtsleckereien, einem Wandkalender mit Fotos aus 2020, der neuen OV-Broschüre sowie einem Einkaufsgutschein vom „Center Halver“, der fast überall in Halver eingelöst werden kann.

Die Überraschung kam super an, beim 10-jährigen Junghelfer, bei den Aktiven wie bei unseren Senioren.

Am Abend der üblichen Feier schalteten sich dann viele THW-Helfer auf der bundeseigenen Videokonferenzplattform zu einer virtuellen Weihnachtsfeier zusammen. Natürlich ist nicht jeder so internetaffin, aber über 25 Teilnehmer waren schon eine annehmbare Zahl.

Der Ortsbeauftragte, Jörg Lüttringhaus, dankte allen für ihr Engagement auch in diesem schwierigen Jahr, in dem nur wenige Ausbildungsdienste stattfinden konnten und kameradschaftliche Kontakte kaum möglich waren. Zugführer Matthias Oelke brachte einen kurzen Rückblick über die bisherigen 20 Einsätze des Jahres, außerdem hob er die Grundausbildungsprüfung im Sommer hervor, mit acht erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen.

OB Jörg Lüttringhaus berichtete weiterhin über umfangreiche neue Ausstattung, die 2020 ausgeliefert wurde.

Danach gab es noch Raum für viel gemütliches Plaudern, – viele hatten sich schließlich seit Monaten nicht gesehen.


Alle Rechte am Bild liegen beim THW.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: